Algorithms and Complexity Group

Neuigkeiten

 

Informatikstudenten optimieren virtuellen Pizza-Service

4.500 Euro Preisgeld für die Sieger des Programmierwettbewerbs der Universität Kiel

30.03.2015

Programmierwettbewerb

(v.l.n.r.): FLS Geschäftsführer Thomas Brechtel, Dennis Lindemann, Janek
Bogdahn, Kevin Prohn, Professor Klaus Jansen, Florian Mai, Jannis Mell

Am 30. März versammelten sich nun die Studenten des Instituts für Informatik der Christian Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zum Finale auf dem FLS Campus.

„Algorithmen für praktische Optimierungsprobleme“ – so lautete der diesjährige Wettbewerbstitel, wobei die konkrete Herausforderung darin bestand, die Abläufe eines virtuellen Pizza-Lieferanten so zu optimieren, dass höchstmögliche Gewinne erzielt werden.

In drei Kategorien traten die Studenten gegeneinander an. Mit einem Preisgeld honoriert wurden der beste Vortrag, die beste Algorithmus-Idee sowie die Lösungsqualität der drei besten Programme. Alle Algorithmen-Ideen waren von hoher Qualität. Am meisten überzeugen konnte schließlich der Lösungsansatz der Gruppe um Kevin Prohn, Janek Bogdahn und Alexander Prange. Die beste Performance zeigte das Programm von Dennis Lindemann, der die vierköpfige Jury auch mit seiner souveränen Präsentation für sich gewinnen konnte.(Bericht FLS)



Fakultätspreis an ehemaligen Doktoranden des Instituts verliehen

14.07.2014

Fakultätspreis

Die besten unter den jährlich rund 500 abgeschlossenen Promotionsarbeiten werden traditionell während des Universitätstages in Bordesholm mit Fakultätspreisen ausgezeichnet. - Dr. Lars Prädel erhielt den Fakultätpreis der Technischen Fakultät für seine Dissertation mit dem Titel "Approximation Algorithms for Geometric Packing Problems", die von Prof. Dr. Klaus Jansen, dem Leiter der Arbeitsgruppe Theorie der Parallelität, betreut wurde.

Zur Pressemeldung der CAU



Programmierwettbewerb

In Zusammenarbeit mit der Firma FLS hat die AG "Theorie der Parallelität" im Wintersemster 2013/2014 einen Programmierwettbewerb für die Studenten ausgeschrieben. Die Ergebnisse sind beeindruckend!

Veröffentlichung in der Kieler Nachrichten am Donnerstag 3. April 2014

Preis für die beste Programmier-Idee

Wettbewerb 

Die Kieler Studenten Kevin Prohn (2.v.l.) und Niklas Paulsen teilen
sich den mit 5000 Euro dotierten Preis des Programmierwettbewerbes.
Links im Bild Thomas Brechtel (Geschäftsführer FLS), rechts
Prof. Klaus Jansen von der Kieler CAU.                                        Foto hfr 

Heikendorf. Mit höherer Mathematik auf Touren kommen:
Unter diesem Motto stand ein mit 5000 Euro dotierter Programmierwettbewerb
für Studierende der Kieler Christian-Albrechts-Universität.
Die besten Lösungen für die vorgegebenen Optimierungsprobleme aus der alltäglichen Unternehmenspraxis hatten laut Jurymeinung Kevin Prohn und Niklas Paulsen.
Konkret ging es um die Termin- und Tourenplanung von Servicemitarbeitern. Gesucht wurde die beste Algorithmusidee, ein Programm für die schnellste Besuchsreihenfolge unter Berücksichtigung von tagesabhängigen Fahrtzeiten wie etwa Stauinfos.
Der Wettbewerb der Heikendorfer Softwarefirma FLS, einem weltweiten Anbieter von Programmen für dynamische Tourenoptimierung und mobile Lösungen, lief in Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik der Kieler
Universität. uhl