Arbeitsgruppe Algorithmen und Komplexität

Programmierwettbewerb mit getDigital.de

Wir richten in Kooperation mit dem Kieler Online-Versand getDigital.de einen Programmierwettbewerb aus. Es wird ein Optimierungsproblem aus der Logistik vorgestellt, das von den Teilnehmern gelöst werden soll. Die Programme der Teilnehmer werden in mehreren Kategorien bewertet. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 1.000 € vergeben, die getDigital.de stiftet.

Prämiert werden die drei Programme, die die profitabelste Lösung liefern. Die Preisgelder betragen 600 € (1. Platz), 300 € (2. Platz), 100 € (3. Platz). Alle weiteren Teams, die an der Endrunde teilnehmen , erhalten ein T-Shirt-Abo im Wert von 60 €.

Problembeschreibung

 Zu lösen ist ein Packungsproblem. Es sollen Bestellungen möglichst kostengünstig in einen oder mehrere Kartons gepackt werden. Eine detaillierte Beschreibung gibt es als PDF.

Ablauf

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen dürfen alle Studierende des Instituts für Informatik, ausgenommen Promotionsstudierende. Eine Anmeldung bei Felix Land wird gewünscht. Es wird ein Packungsproblem gestellt, das einzeln oder in Gruppen gelöst werden kann.

Zwischenrunde

In der Zwischenrunde werden die maximal 10 Teilnehmer der Endrunde bestimmt und benachrichtigt. Bewertet wird nach Qualität der ausgegebenen Lösungen. Berücksichtigt werden alle funktionsfähigen Programme, die rechtzeitig abgegeben werden.

Endrunde

Die Endrunde findet nur statt, wenn sich mindestens 8 Teilnehmer in der Zwischenrunde für die Teilnahme qualifiziert haben. Diese Teams haben noch bis zur Endrunde Zeit, ihr Programm weiter zu verbessern. Mindestens ein Gruppenmitglied muss das Programm bei der Endrundenveranstaltung präsentieren. Die Programme werden dann live mit den gleichen Daten getestet.

Bewertung der Programme

Die Programme werden auf einem Projektrechner (Linux) der Arbeitsgruppe mit Hilfe eines Programms bewertet. Sie können in einer beliebigen darauf zur Verfügung stehenden Programmiersprache geschrieben sein. Der Wettbewerbsrechner wird so konfiguriert, dass nur ein Prozessorkern genutzt wird. Als gemeinsames Interface wird die Standard-Ein/Ausgabe genutzt. Das Datenformat und einige Testinstanzen werden mit Wettbewerbseröffnung zur Verfügung gestellt. Ein Archiv mit dem Auswertungsprogramm und einigen Beispielinstanzen gibt es zum herunterladen.

Der Projektrechner wird den Teilnehmern zugänglich gemacht, sodass sie ihre Programme testen können. Die Teilnehmer können natürlich auch zuhause entwickeln, wir stellen ihnen dazu auf Wunsch CPLEX in der akademischen Lizenz für die gängigen Plattformen zur Verfügung. Hinweise zur Verwendung von CPLEX gibt es auf unserer Anleitungsseite.

Termine

Vorstellung der Wettbewerbsaufgabe

Donnerstag 23.04. 2015
12:15 Uhr
Ludewig-Meyn-Straße 2, Übungsraum 1
Die Beschreibung gibt es dann auch auf dieser Webseite

Zwischenrunde

Abgabe bis Samstag 08.08. 2015, 12:00 Uhr

Endrunde

Der Termin der Endrunde wird noch bekannt gegeben

Kontakt und Anmeldung

Allen Teilnehmern wird empfohlen, sich bei Felix Land anzumelden. Dadurch können sie über Neuigkeiten informiert werden.